aktuelles

Liebe Musikfreunde, liebe Freunde unseres Chors,

wenn man wissen will, wie wichtig einem etwas im Leben ist, dann ist es oft nützlich, sich vorzustellen, wie eine Welt ohne dieses Etwas aussehen würde.
 
Zum Beispiel Musik und Singen. Stellen Sie sich vor: eine Welt ohne Musik und ohne Menschen, die gemeinsam singen? Wir haben uns das im letzten halben Jahr nicht nur vorgestellt, sondern erleben müssen und können Ihnen sagen: nicht schön. Gefällt uns nicht. Wollen wir nicht haben. Weswegen wir jetzt wieder singen. Im Moment noch kleiner, mit Vorsicht, mit Abstand, mit strengen Regeln. Aber mit Herz und Freude. Für uns, für Sie, für alle. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen, sich mit uns gemeinsam daran zu erinnern, wie viel schöner eine Welt mit gemeinsamer Musik ist.
 
Ganz im Sinne von Johann Gottfried Senne, der vor über 200 Jahren dichtete:
 

„Wo man singet, lass dich ruhig nieder,

Ohne Furcht, was man im Lande glaubt;

Wo man singet, wird kein Mensch beraubt;

Bösewichter haben keine Lieder.“

 
 
Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Oratorienchor Würzburg

 

Anbei ein paar Bilder unserer ersten Probe nach der Corona-Unterbrechung…